4.2 C
Hamburg
Cuma, Kasım 27, 2020

Rassismus in Hollywood: Disney kündigt Warnhinweise in Filmen an

Zuschauer, die etwa “Peter Pan” oder “Aristocats” streamen, bekommen künftig einen Hinweis auf diskriminierende Szenen. Damit reagiert das Unternehmen auf Rassimusvorwürfe.

Der Konzern reagiert auf Rassismusvorwürfe in seinen Filmen. Bild: Shutterstock.com

Elbe Express / Haber Merkezi

Das Medienimperium Disney hat angekündigt, zukünftig in seinen bisherigen Filmen auf herabwürdigende Steorotypen hinzuweisen.

Den Abonnenten der Streamingplattform Disney+ wird darin erklärt, dass es sich um “veraltete kulturelle Darstellungen” von Minderheiten handelt. Die Texte können vom Zuschauer nicht übersprungen werden.

Im Film Aristocats von 1970 erscheint der Hinweis etwa bei einer Szene, in der eine schielende, ostasiatisch aussehende Katze singt. Bei Peter Pan im gleichnamigen Zeichentrickfilm von 1953 sollen die Zuschauer sensibilisiert werden, wenn der Filmheld Schmuck von indigenen Völkern anlegt.

Disney wolle die Inhalte nicht entfernen, stattdessen wolle man die “schädliche Wirkung” anerkennen. Kritiker warfen dem Konzern vor, sich nicht mit dem Thema Rassismus in ihren Filmen auseinanderzusetzen. Der Konzern plant auch eine Überarbeitung von einigen Attraktionen in den Parks.

Credits: Die Zeit

İLGİNİZİ ÇEKEBİLİR

Neue Vorgaben für den Personalausweis

Ausweisdokumente sollen besser vor Fälschungen geschützt werden: Am 27. November 2020 stimmte der Bundesrat neuen Vorgaben für Personalausweise und Reisepässe zu, die...

Bundestag: Haushaltsausschuss bewilligt 65 Millionen Euro für Bornplatzsynagoge

Der Haushaltsausschuss des Bundestags hat Mittel in Höhe von 65 Millionen Euro für den Wiederaufbau der Synagoge...

Hamburg: Rund 8 Container Spielzeug gespendet

Tolle Bilanz der diesjährigen Spielzeugsammlung von Stadtreinigung Hamburg (SRH), WEISSER RING und Hamburger Toys Company: Seit Beginn der Sammlung für bedürftige Kinder...

CEVAP VER

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Advertisement -

SON HABERLER

Neue Vorgaben für den Personalausweis

Ausweisdokumente sollen besser vor Fälschungen geschützt werden: Am 27. November 2020 stimmte der Bundesrat neuen Vorgaben für Personalausweise und Reisepässe zu, die...

Bundestag: Haushaltsausschuss bewilligt 65 Millionen Euro für Bornplatzsynagoge

Der Haushaltsausschuss des Bundestags hat Mittel in Höhe von 65 Millionen Euro für den Wiederaufbau der Synagoge...

Hamburg: Rund 8 Container Spielzeug gespendet

Tolle Bilanz der diesjährigen Spielzeugsammlung von Stadtreinigung Hamburg (SRH), WEISSER RING und Hamburger Toys Company: Seit Beginn der Sammlung für bedürftige Kinder...

İmamoğlu:”İstanbul’u yönettirmeyiz’ diyen akıl duvara toslar’

İstanbul Büyükşehir Belediye Başkanı Ekrem İmamoğlu, 6 bin taksi teklifi dün reddedildi. İmamoğlu toplantıda sert konuşarak '‘Bir kanaatle sen seçildin ama biz...

İnce: ‘Yerli ve Milli masalı Katar’a kadar sürdü’

CHP’li Muharrem İnce, Türkiye’den Katar’a satılan hisselere tepki göstererek, vekilliği zamanında sorduğu anımsattı. İnce, “Yıllar önce ‘Katar’da ne var maden mi bulduk’,...