0.7 C
Hamburg
Pazartesi, Ocak 25, 2021

Bundesrat: Grünes Licht für E-Patientenakte

Symbolbild: Pixabay

Grünes Licht auf dem Weg zur elektronischen Patientenakte: Der Bundesrat hat am 18. September 2020 das Patientendatenschutzgesetz gebilligt, das der Bundestag Anfang Juli verabschiedet hatte. Es dient der weiteren Digitalisierung des Gesundheitswesens.

Anspruch auf die Patientenakte

Bereits nach geltendem Recht müssen die Krankenkassen den Versicherten ab 2021 eine elektronische Patientenakte anbieten. Durch den nun gebilligten Bundestagsbeschluss erhalten die Versicherten ab 2022 auch einen Anspruch darauf, dass Ärzte die Patientendaten darin eintragen. Dort lassen sich zum Beispiel Befunde, Arztberichte oder Röntgenbilder speichern, aber auch Angaben aus Impfausweis, Mutterpass, Vorsorgeuntersuchungen für Kinder im sogenannten U-Heft und Zahn-Bonusheft. Bei einem Wechsel der Krankenkasse können Versicherte ihre Daten aus der elektronischen Patientenakte übertragen lassen.

E-Rezept auf dem Handy

Patienten können künftig elektronische Rezepte auf ihr Smartphone laden und in einer Apotheke einlösen. Die dazu nötige App soll als Teil der Telematikinfrastruktur im Laufe des Jahres 2021 zur Verfügung stehen. Ab 2022 ist die elektronische Verordnung von verschreibungspflichtigen Arzneimitteln in der Telematikinfrastruktur verpflichtend vorgegeben.

Elektronische Facharztüberweisung

Auch Überweisungen zu einem Facharzt lassen sich künftig elektronisch übermitteln. Ab 2022 sollen die Versicherten über ihr Smartphone oder Tablet für jedes in der Akte gespeicherte Dokument einzeln bestimmen können, wer darauf zugreifen darf. Personen ohne Smartphone können ihre elektronische Akte bei ihrer Krankenkasse einsehen.

Verwendung der Daten

Die Versicherten sollen dem Patientendatenschutzgesetz zufolge eigenverantwortlich über die Verwendung ihrer Gesundheitsdaten entscheiden: Die Nutzung der ePA bleibt freiwillig. Die Versicherten bestimmen, welche Daten gespeichert oder gelöscht werden. Sie entscheiden auch darüber, wer auf die Akte zugreifen kann. Die Patienten selbst können jederzeit auf ihre Daten zurückgreifen und diese einsehen.

Datenspende für Forschungszwecke

Ab 2023 können die Versicherten ihre Daten auch der Forschung freiwillig zur Verfügung stellen. Die Datensicherheit soll in der Telematikinfrastruktur jederzeit gewährleistet sein. So sind Ärzte, Kliniken und Apotheker für den Schutz der jeweils verarbeiteten Patientendaten verantwortlich, heißt es in der Gesetzesbegründung.

İLGİNİZİ ÇEKEBİLİR

Ein Toter durch Feuer in einer Wohnunterkunft in Hamburg-Billstedt

Gestern am späten Nachmittag kam es aus bislang unbekannter Ursache zu einem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft in Hamburg-Billstedt. Ein Mann kam dabei ums Leben. elbeXpress...

Neuer Wetterrekord in Hamburg: Seit 731 Tagen gab es keinen Dauerfrost

Seit zwei Jahren hat Hamburg keinen Tag mit Dauerfrost erlebt – das ist die längste Periode ohne sogenannte Eistage seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. elbeXpress...

Auto mit manipuliertem Tachostand: Fahnder nehmen mutmaßlichen Betrüger fest

Zivilfahnder haben am Sonntagnachmittag am ZOB Rahlstedt einen mutmaßlichen Betrüger vorläufig festgenommen. Er steht im Verdacht, ein Auto mit manipuliertem Tachostand zum Verkauf angeboten...

CEVAP VER

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Advertisement -

SON HABERLER

Ein Toter durch Feuer in einer Wohnunterkunft in Hamburg-Billstedt

Gestern am späten Nachmittag kam es aus bislang unbekannter Ursache zu einem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft in Hamburg-Billstedt. Ein Mann kam dabei ums Leben. elbeXpress...

Neuer Wetterrekord in Hamburg: Seit 731 Tagen gab es keinen Dauerfrost

Seit zwei Jahren hat Hamburg keinen Tag mit Dauerfrost erlebt – das ist die längste Periode ohne sogenannte Eistage seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. elbeXpress...

Auto mit manipuliertem Tachostand: Fahnder nehmen mutmaßlichen Betrüger fest

Zivilfahnder haben am Sonntagnachmittag am ZOB Rahlstedt einen mutmaßlichen Betrüger vorläufig festgenommen. Er steht im Verdacht, ein Auto mit manipuliertem Tachostand zum Verkauf angeboten...

Öffentlichkeitsfahndung nach Überfall auf Geldtransporter in Hamburg-Billstedt und Auslobung von 50.000 Euro

Nach einem Überfall auf einen Geldtransporter fahndet die Polizei Hamburg mit Bildern und Videosequenzen aus einer Überwachungskamera öffentlich nach dem bislang unbekannten Täter. elbeXpress /...

MEMLEKET HAREKETİ

Muharrem İnce „memleket hareketi“ adı altında bir hareket başlattı ve 81 ile giderek, Türkiye`nin durumunu anlatacaktı. Tabi ki her insanın kendi özgür iradesiyle, ülkenin...